Rückblick 20232023-09-15T14:29:24+02:00

Rückblick 2023

Sommerferien-Leseclub vom 17. Juli bis 16. September 2023 in der Gemeindebibliothek Ismaning

In diesem Jahr beteiligen sich 193 öffentliche Bibliotheken in Bayern am Sommerferien-Leseclub. Auch die Gemeindebibliothek Ismaning nimmt erneut daran teil. Vom 17. Juli bis 16. September 2023 haben alle Kinder und Jugendlichen von der 1. bis einschließlich 8. Klasse die Möglichkeit, viele Bücher zu lesen und dazu Bewertungskarten abzugeben. Für jedes gelesene Buch bekommt man einen Stempel in das dafür vorgesehene Sommer-Journal. Man kann sich Stempel aber auch durch bestandene Challenges oder die Teilnahme an Aktionen verdienen.

Das Abschlussfest mit großer Verlosung findet für alle Teilnehmer am 04. Oktober 2023 um 16.00 Uhr im Bürgersaal Ismaning, Erich-Zeitler-Straße 2, statt.
Jede abgegebene Bewertungskarte nimmt an der Verlosung teil. Wer drei oder mehr Bewertungskarten abgibt, bekommt eine Urkunde.
Bei der Verlosung gibt es tolle Preise zu gewinnen, zum Beispiel Eintrittskarten für Sea Life und die Allianz-Arena-Tour, Bücher und Gutscheine. Der Hauptpreis ist in diesem Jahr ein Gutschein für den AirHop Trampolinpark München. Diejenigen Kinder und Jugendlichen, die sich besonders viel am Leseclub beteiligen und die meisten Stempel sammeln, werden mit einem Sonderpreis belohnt.

Der Sommerferien-Leseclub in Bayern ist eine Initiative des Bayerischen Bibliotheksverbandes und wurde von der Bayerischen Staatsbibliothek / Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen konzipiert.

Autorenlesung mit Katja Just „Frische Brise auf dem Sommerdeich. Neues von der Hallig“ am Mittwoch, 02. August 19.30 Uhr im Großen Saal des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©patrickfranck

Die Sturmflut kommt. Das Wasser steigt und reduziert den Lebensraum auf der Hallig in kürzester Zeit auf ein Drittel. Katja Just und ihre Hooger Nachbarn beeilen sich auf ihre Warften und in ihre Häuser zu kommen. Nun heißt es warten. Warten bis der blanke Hans Ruhe gibt und die Sturmflut endet, das kann Tage dauern. Doch niemand denkt daran, die Hallig bei einer Sturmflutwarnung zu verlassen. Auch Katja Just bleibt, denn die Hallig Hooge ist seit fast 20 Jahren ihr Zuhause. Seit 2018 ist die gebürtige Münchenerin sogar die Bürgermeisterin der Hallig mit ihren rund 100 Einwohnern und setzt sich unter anderem für den Klimaschutz ein. In ihrem zweiten Buch schreibt die Bestseller-Autorin über die Bewohner Hooges, über starke Halligfrauen und die unterschiedlichsten Charaktere, die auf kleinstem Raum aufeinandertreffen und wo Gegenwind vorprogrammiert ist. Ehrlich und erfrischend authentisch erzählt Katja Just, dass auch sie hin und wieder an ihre Grenzen stößt.

Katja Just ist in Ismaning aufgewachsen und lebt seit dem Jahr 2000 auf Hallig Hooge. Hier vermietet sie Ferienwohnungen und engagiert sich politisch und gesellschaftlich. Im Juni 2018 wurde sie zur Bürgermeisterin der Gemeinde Hallig Hooge gewählt. Ihr erfolgreicher Erstling »Barfuß auf dem Sommerdeich« stand monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Kostenlose Eintrittskarten erhalten Sie in der Bibliothek.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 21. Juli 2023 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast: Im Juli kommen die erfolgreiche Kabarettistin Claudia Pichler, Poetry Slam Ikone Frank Klötgen und schöne Melodien und Texte von Ama Pola.
Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V.
Gebühr: 8 €

Gewinner des Gedichtwettbewerbs „Ismaning dichtet 2023“ präsentierten am Samstag, 15. Juli 2023 um 18.00 Uhr im Schlosssaal ihre Gedichte

©Ulla Baumgart

Bei der Präsentation der Gewinnergedichte des Ismaninger Gedichtwettbewerbs 2023 waren fast alle Gewinner persönlich anwesend, um ihre Lyrik vor dem zahlreichen und interessierten Publikum im Schlosssaal des Ismaninger Rathauses persönlich vorzutragen. Folgende Gedichte wurden in der genannten Reihenfolge präsentiert: Berg, Markus „Der Dreißig“; Schüler Stefan David und Samuel Herrmann: „Universum“, 1/2B Grundschule (GS) am Kirchplatz; Huber, Bernhard „Lied der Hoffnung“ und „Die Kinder“; Schülerin Selina Fan „Der Geist“, 2. Klasse GS Camerloherstraße; Meinberg, Jeanette „Traumzauberbaum“; Schülerin Antonia Frank „Die Sommerferien“, 3. Klasse GS am Kirchplatz; Mitreiter, Gabriele (vorgelesen von Christian Mörtel):„Mogst mi no?“; Schülerinnen Dilay Gülten und Gianina Sabina „Der Dachs“, 2. Klasse GS Camerloherstraße; Porombka, Reiner (vorgelesen von Bernhard Horwatitsch) „Gib mich nicht verloren“; Schülerin Faith Egho „Das Meer“, 4. Klasse GS am Kirchplatz; Schulze, Julia (vorgelesen von Julia Zahnweh) „Juliwellen“; Schülerin Johanna Jedlitschka „Im Weltall“, 3. Klasse GS Camerloherstraße; Risinger, Corinna: „In meiner Welt“; Windirsch, Claudia: „Respekt-Sonett“; Weigand, Anton: „Zaubernacht“.
Die Thematik der vorgetragenen Gedichte war jeweils ganz unterschiedlich und die Gedichte zeigten eine große Bandbreite lyrischer Schaffenskraft. Vom klassischen Haiku, feinsinniger und schwieriger Lyrik bis zur Mundartdichtung war alles vertreten.
Die Jury selbst setzte sich aus folgenden Personen zusammen: Frau Meike Harms (Poesie- und Sprachpädagogin, Slampoetin, Gewinnerin der Bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam in Nürnberg/Fürth 2014, Münchner Stadtmeisterin 2019); Bernhard Horwatitsch (Autor, Dozent und Coach für kreatives Schreiben und Literaturgeschichte); Dr. Lothar Stetz (Direktor der vhs im Norden des Landkreises München e. V.) und Bibliotheksleiter Christian Mörtel.
Die Gedichte werden in Kürze auf der Internetseite der Gemeindebibliothek Ismaning unter der Rubrik Rückblick 2023 nachzulesen sein.
Die Jury bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die eingereichten Gedichte, die alle auf ihre Weise sehr gut waren.

Vortrag mit Prof. Dr. Ulrich Schmid „Inside Kreml“ am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

@privat

Seit dem Beginn des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine rätselt die Welt über die Entscheidungsstrukturen und -prozesse im Kreml. An Analysen ist alles dabei: psychopathologische Deutungen der Persönlichkeit Putins, Spekulationen über die Machtverhältnisse in den inneren Entscheidungsgremien, die Dynamik von Radikalisierungsprozessen einer zunehmend repressiveren Innenpolitik, geopolitische Interessen der russischen Machtelite, die Rolle der Oligarchen, der Geheimdienste, des Militärs im aktuellen Kriegsgeschehen usw. Schmidt befasste sich mit den unterschiedlichen Erklärungsmodellen und bewertete ihre analytische Qualität. Er stellte wichtigsten Personen im russischen Machtapparat vor und versuchte, deren zukünftige Rolle einzuschätzen.

Eintritt: 8,- €, mit Vortragskarte frei
Der Vortrag wurde als Livestream angeboten.

Senioren-Lesetreff am Dienstag, 04. Juli 2023 um 10.30 im Lesecafé

©Gemeindebibliothek

In den Sommermonaten ist die Lust auf kleine Ausflüge in die Umgebung vielleicht größer als wenn es kälter ist. Und so begeben wir uns gemeinsam gedanklich auf so manch vertraute, aber auch neue Pfade: Spaziergänge, beschrieben in Geschichten und von bekannten und unbekannteren Autoren. Jeder wird sich irgendwo wiederfinden, ob in der Stadt, den Voralpen oder ganz in der Nähe, da bin ich mir sicher! Ihre Vorleserin freut sich, Sie am ersten Dienstag im Monat (am 4. Juli) literarisch begleiten zu dürfen!

Gedichtwettbewerb „Ismaning dichtet 2023“ von April 2023 bis 1. Juli 2023

©pixabay.com

Im Rahmen des Kulturwochenendes im Schlosspark vom 14. bis 16. Juli 2023 veranstalten die vhs im Norden des Landkreises München e. V. und die Gemeindebibliothek Ismaning einen Gedichtwettbewerb für alle Ismaningerinnen und Ismaninger unter dem Motto „Ismaning dichtet 2023“. Eine Jury wählt die 10 besten Gedichte aus, die von den Gewinner*innen persönlich am Wochenende, 15./16. Juli 2023 im Rahmen des Kulturwochenendes im Schlosspark präsentiert werden.
Die Kriterien für die Gedichte sind:

Das Thema des Gedichts ist frei wählbar.
Die Länge des Gedichts darf 30 Zeilen nicht überschreiten.
Es dürfen nur selbst verfasste Gedichte eingereicht werden.
Die Gedichte sollen bis spätestens 1. Juli 2023 in der Gemeindebibliothek Ismaning abgegeben werden.
Die Jury setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Meike Harms (Poesie- und Sprachpädagogin, Slampoetin, Gewinnerin der Bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam in Nürnberg/Fürth 2014, Münchner Stadtmeisterin 2019)
Bernhard Horwatitsch (Autor, Dozent und Coach für kreatives Schreiben und Literaturgeschichte)
Dr. Lothar Stetz (Direktor der vhs im Norden des Landkreises München e. V.)
Christian Mörtel (Leiter der Gemeindebibliothek Ismaning)

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 23. Juni 2023 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast: Im Juni kommen Comedy Shootingstar Ana Lucia, der Reimkettenvirtuose Bert Uschner und mitreißende Songs von Robin Ullrich.
Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V.
Gebühr: 8 €

LeseKino für Senioren und ihre Angehörige am Freitag, 02. Juni 2023 um 15.30 Uhr in der Blackbox

Der Tag der Amsel hat uns zu dem Thema „Amsel, Drossel, Fink und Star“ inspiriert. Hier verbinden sich Hören – Vogelstimmen, Geschichten, Wissenswertes – und Sehen – große Kinobilder – zu einem Erlebnis besonderer Art.
Nutzen Sie die Gelegenheit für eine kleine Auszeit, und lassen Sie sich zum Nachdenken, Lachen und Mitreden anregen. Im Anschluss setzen wir uns noch bei Kaffee oder Tee zusammen.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 19. Mai 2023 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast: Im Mai kommen die poetische Storytellerin Katrin Freiburghaus, die lyrische Singer-Songwriterin Lydie, die Poetry Slam Bühnenrakete Philipp Potthast.
Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V.
Gebühr: 8 €

Vortrag mit Prof. Dr. Michael Sommer „Dark Rome – Das geheime Leben der Römer“ am Donnerstag, 11. Mai 2023 um 19.30 Uhr im Livestream

©privat

Willkommen auf der dunklen Seite der römischen Geschichte! Es ist eine Welt des Drogenkonsums, perfider Mordanschläge, obskurer Kulte, mysteriöser Staatsaffären, brutaler Bandenkämpfe und bizarrer Obsessionen. In dieser Szene finden Sie keine sittenstrengen Senatoren und Matronen, sondern treffen auf skrupellose Politiker, in allen Künsten bewanderte Prostituierte, nervenstarke Geheimagenten, geniale Waffenkonstrukteure und kaltblütige Giftmischerinnen.
Sommer erzählt von einer wilden, wie spannenden Sittengeschichte der römischen Welt. In den Dunkelzonen des römischen Reiches begegnet man auch Politikern wie den Statthaltern Albinus und Florus in Ägypten, welche die Provinzbevölkerung nach Strich und Faden ausplünderten.

Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Senioren-Lesetreff am Dienstag, 02. Mai 2023 um 10.30 Uhr im Lesecafé

©Gemeindebibliothek

Komm, lieber Mai und mache / die Bäume wieder grün – darauf können wir uns eigentlich alljährlich verlassen, wenn sie nicht bereits schon ergrünt sind. Dass sich zum Thema „Grün“ auch so allerlei im Bestand der Bücherei befindet, soll dieser Lesetreff „beweisen“. Denn grün, grün, grün sind nicht nur alle seine Kleider, sondern auch viele ihrer Bücher. Neugierig geworden? Dann sehen (und hören) wir uns wie gewohnt am ersten Dienstag im Monat, einen Tag nach dem Maifeiertag im Lesecafé der Gemeindebibliothek zu einer genüsslichen Runde Vorlesen.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 21. April 2023 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast: Im April kommen Bühnen-Wirbelwind und Preisträgerin des Kulturförderpreis der Stadt Regensburg Teresa Reichl. die opernsingende Comedienne mit lyrischen Wurzeln Fee Brembeck. Und fette Beats und intelligente Texte von „Das Ding ausm Sumpf“.
Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V.
Gebühr: 8 €

LeseKino: „Kaffee oder Tee?“ am 21. April 2023 um 15.30 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

Zu gut sichtbar auf eine Leinwand projizierten Bildern werden Texte von und über Frauen vorgelesen. Lassen Sie sich überraschen. Nutzen Sie die Gelegenheit für eine kleine Auszeit. Lassen Sie sich zum Nachdenken, Lachen und Mitreden anregen. Im Anschluss können wir uns, passend zum Thema noch bei einer Tasse Kaffee oder Tee zusammensetzen.

Eine Kooperation mit dem Hillebrandhof – Haus der Senioren.

Vortrag mit Dr. Ronen Steinke „Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich – Die neue Klassenjustiz“ am Dienstag, 4. April 2023 um 19.30 Uhr im Livestream

@picture alliance Associated Press Markus Schreiber

Der Rechtsstaat bricht sein zentrales Versprechen: das Versprechen, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Aber sie sind nicht gleich. Das Recht hierzulande begünstigt jene, die begütert sind; es benachteiligt die, die nichts haben. Wirtschaftsdelikte in Millionenhöhe werden mit minimalen Strafen belegt oder eingestellt. Prozesse gegen Menschen, die einen Wodka stehlen, enden hart und immer härter.
In einer spannenden Reportage deckt Steinke systematisches Unrecht auf. Er besucht Strafanstalten, recherchiert bei Staatsanwälten, Richtern, Anwälten und Verurteilten. Und er stellt dringende Forderungen, was sich ändern muss.

Eintritt: 8,- €, mit Vortragskarte frei
Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Senioren-Lesetreff am Dienstag, 04. April 2023 um 10.30 Uhr im Lesecafé

@Gemeindebibliothek

Ja, ist denn schon wieder Ostern? – Ganz bald, noch diese Woche! Daher begeben wir uns gemeinsam auf einen Osterspaziergang (!) literarischer Natur und schauen links und rechts, was die Bücherei zu dem Thema so zu bieten hat. Wie jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich der Senioren-Lesetreff um 10.30 Uhr im Lesecafé der Gemeindebibliothek. Ei, das wird vergnüglich, ganz bestimmt! Und wer weiß, vielleicht hat der Bücher-Osterhase ja auch die ein oder andere Überraschung hinterlassen …

Autorenlesung mit Dr. Stefan von der Lahr „Dämonen im Vatikan – Kriminalroman“ am Mittwoch, 29. März 2023 um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 17 im Lesecafé

@Angelilka von der Lahr

Commissario Bariello ist überrascht, als er im Sommer zu einem erfrorenen Toten gerufen wird, der Priester und Redakteur und vor seinem Tod überzeugt war, in der Vatikanstadt einen Dämon gesehen zu haben. Vor einem Rätsel ganz anderer Art steht der Weihbischof Montebello von Neapel. Zum Geburtstag hat er eine einzigartige Ausgabe der Legenda Aurea – einst das meistgelesene Buch des Mittelalters mit vielen Heiligenlegenden – bekommen. Doch sein Exemplar birgt zudem vier außergewöhnliche Zeichnungen, die ein kirchenpolitisches Erdbeben im Vatikan auslösen könnten. Weitere mysteriöse Todesfälle geschehen. Montebello und Bariello ermitteln in Kreisen von Kirchenfürsten und Wirtschaftspotentaten.

Eintritt frei
Eine Anmeldung ist erwünscht.

Vortrag mit Prof. Dr. Annette Eberle „Verlorene Kindheit: Kinderheime nach 1945“ am Donnerstag, 23. März 2023 um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

@privat

In Bayern wandten sich im Jahr 2020 ehemalige Heimkinder an die Öffentlichkeit mit ihrem Anliegen, nicht nur das ihnen widerfahrene schwere Unrecht anzuerkennen, sondern auch mögliche Zusammenhänge von erlittenen Misshandlungen und sexuellem Missbrauch in unterschiedlichen Heimen aufzuklären. Die verantwortlichen Träger, darunter die Stadt München und der Paritätische Wohlfahrtsverband, haben inzwischen mit der Aufarbeitung begonnen. Ziel ist es, das System der Täterschaft und Verantwortlichkeiten zu klären.
Der Vortrag gibt einen Überblick zur Thematik und diskutiert die Herausforderungen der Aufarbeitung anhand konkreter Fälle aus Bayern. Er wird auch der Entwicklung seit der Petition Betroffener an den Deutschen Bundestag nachgehen, die seit den 2000er Jahren zu einer stärkeren Aufmerksamkeit gegenüber der Realität von Gewalt gegen Kinder und Jugendlichen in Erziehungsinstitutionen geführt hatte.

Eintritt: 8,- €, mit Vortragskarte frei
Der Vortrag wurde zeitgleich als Livestream angeboten. Bei der Anmeldung (in jedem Fall erforderlich!) mussten Sie zwischen „Präsenz“ und „Online“ wählen. Die Zugangsdaten erhielten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Vortrag mit Prof. Dr. Ines Geipel „Schöner neuer Himmel – Aus dem Militärlabor des Ostens“ am Dienstag, 21. März 2023 um 19.30 Uhr im Livestream

@Annette Hauschild

Die Idee war so ambitioniert wie anmaßend: den Kommunismus auch im All real werden zu lassen. Um einen „Körper mit optimaler Normierung“ zu kreieren, wurde ab den 70er-Jahren im Osten in hochgeheimen Laboren geforscht.
Der Neue Mensch im All galt im Weltraumprogramm der Sowjetunion als absoluter Leitstern und löste in der DDR eine gründliche Forschungstätigkeit aus.
Die Beherrschung des Kosmos sollte durch Hochleistungsflieger, die sich über Jahre im All aufhalten konnten, möglich werden. Aus den Verschlussakten der DDR-Militärforschung setzt Geipel ein verstörendes Bild zusammen: Experimentiert wurde an Tieren, an Menschen, in Krankenhäusern, Gefängnissen, an Soldaten und im Hochleistungssport.

Eintritt: 8,- €, mit Vortragskarte frei
Der Vortrag wurde nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhielten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Vortrag mit Prof. Dr. Kai Ambos „Doppelmoral – Der Westen und die Ukraine“ am Dienstag, 14. März 2023 um 19.30 Uhr im Livestream

@privat

Der deutschen Diskussion um den Ukraine-Krieg liegt die Annahme zugrunde, dass unsere Verurteilung des russischen Angriffskriegs von der ganzen Welt geteilt wird. Diese Annahme ist jedoch unzutreffend, und es ist Zeit, selbstkritisch nach den Gründen dafür zu fragen. Der russische Bruch des Gewaltverbots, der Fundamentalnorm des modernen Völkerrechts, verdient unzweifelhaft eine konsequente und nachhaltige Antwort, doch kann diese glaubwürdig vom Westen, geführt von den USA, gegeben werden? Ist möglicherweise die Doppelmoral des Westens der Grund dafür, dass der Großteil der Staaten dieser Welt, vor allem des globalen Südens, allenfalls verbal die russische Aggression verurteilt? Wie kann dem Glaubwürdigkeitsverlust des Westens begegnet werden?

Der Vortrag wurde nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhielten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Vortrag mit Dr. Karl Bronke „Das Geschäft mit dem Gebrechen – Wie Investoren den Pflegesektor auspressen“ am Montag, 13. März 2023 um 19.30 Uhr im Livestream

@privat

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland nimmt seit vielen Jahren zu. Medizinischer Fortschritt und veränderte Lebensbedingungen führen zu einer steigenden Lebenserwartung und damit auch zu mehr Bedarf an Pflege und Unterstützung. Im Jahr 2030 werden dann ca. 6 Millionen Menschen Ansprüche auf Leistungen nach der Pflegeversicherung haben. Gleichzeitig gibt es immer mehr Konzerne, die mit der Pflege viel Geld verdienen. Denn der Pflegesektor ist verstärkt zum Ziel von Kapitalbeteiligungsgesellschaften, so genannten Private-Equity-Firmen, geworden. Diesen Firmen geht es in erster Linie um Rendite.
Der Vortrag wird die Entwicklung im Pflegesektor nachzeichnen und die Auswirkungen von Privatisierung und Kommerzialisierung in diesem Bereich diskutieren.

Der Vortrag wurde nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhielten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Achtung Ortswechsel: Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 10.03.2023 um 20.00 Uhr findet in der vhs Garching in der Telschowstr. 5-7 statt

@Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast: Im März kommen der Poetry Slam Seriensieger Julius Althoetmar, Kabarettist, Autor und Mitgründer der legendären Lesebühne „Schwabinger Schaumschläger“ Moses Wolff und der gefeierte Liedermacher Thomas Franz.
Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V.

LeseKino: „Starke Frauen“ am 10. März 2023 um 15.30 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

Der Weltfrauentag inspiriert das Thema „Starke Frauen“. Zu gut sichtbar auf eine Leinwand projizierten Bildern werden Texte von und über Frauen vorgelesen. Lassen Sie sich überraschen. Nutzen Sie die Gelegenheit für eine kleine Auszeit. Lassen Sie sich zum Nachdenken, Lachen und Mitreden anregen. Im Anschluss können wir uns noch bei Kaffee oder Tee zusammensetzen.

Eine Kooperation mit dem Hillebrandhof – Haus der Senioren.

Autorenlesung mit Marta Donato „Gardasee-Gold – Der fünfte Fall für die Kommissare Fontanaro und Breitwieser“ am Donnerstag, 9. März 2023 um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 17 im Lesecafé

@Thomas Endl

Eine Doppelmagnum-Flasche Spumante dominiert die kleine Theke. Dahinter, auf dem Fliesenboden, liegt die Winzerin. Unter ihren Locken breitet sich eine Blutlache aus. Wie hat sich Kommissar Georg Breitwieser aus Traunstein auf den Besuch der internationalen Fachmesse Vinitaly gefreut! Doch als er die Tote entdeckt, wird er selber verdächtigt. Und tatsächlich ist Georg tiefer in den Fall verstrickt, als es gut für ihn ist.
Hinter der glanzvollen Kulisse von Verkostungspartys verstecken sich Kämpfe um Biozertifikate, tückische Pestizide und die Gunst zwielichtiger Großproduzenten aus China. Georg und sein Kollege Antonio Fontanaro müssen fast zu viele Spuren verfolgen.

Figurentheater Marotte mit „Der kleine Wikinger: Figurentheater für Kinder ab 5 Jahren“ am Dienstag, 07. März 2023 um 16.00 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle Mühlenstraße 19 im Großer Saal

© Gemeindebibliothek

Der kleine Wikingerjunge erlebt mit den anderen Wikingern seines Stammes viele Abenteuer. Aber er ist klein und ihm fehlen die Muskeln, sodass er von den anderen selten richtig ernst genommen wird. Doch er zeigt, dass durchaus auch ein Held sein kann, wer statt Muskelkraft und Mut einfach eine gehörige Portion Grips hat.
Dauer: 50 Min.

Der Eintritt war frei.

Senioren-Lesetreff am Dienstag, 07. März 2023 um 10.30 Uhr im Lesecafé

© Gemeindebibliothek

Diesen ersten Dienstag im Monat widmen wir uns beim Senioren-Lesetreff dem Thema „Gebrauchsanweisungen“. Klingt langweilig, meinen Sie? Sie werden eines Besseren belehrt! Man nehme also: Ganz viele Literaturschmankerl, fünf Tische voll Zuhörer, ausreichend Heißgetränke, eine Vorleserin und eine gesunde Prise Humor, gebe alles zusammen – und siehe da, was kommt heraus? Der Senioren-Lesetreff!

Vortrag mit Oliver Schröm „Die Cum-Ex-Files – Der Raubzug der Bänker, Anwälte und Superreichen“ am Mittwoch, 01. März 2023 um 19.30 Uhr im Livestream

© julia-franklin-briggs

Es ist der größte Steuerraub der Geschichte: Über Jahre ließen sich Banken und reiche Anleger mithilfe skrupelloser Anwälte Steuern vom Finanzamt erstatten, die sie nie gezahlt hatten. Mit anderen Worten: Sie stahlen unser aller Geld. Allein in Deutschland beläuft sich der Steuerschaden durch Cum-Ex und ähnliche Betrügereien auf circa 36 Milliarden Euro.
Schröm deckte die schmutzigen Investments von Finanzjongleuren wie Carsten Maschmeyer auf, enthüllte Olaf Scholz‘ Verstrickung in die Cum-Ex-Affäre von Deutschlands größter Privatbank, und er rief die internationale Investigativkooperation „CumEx-Files“ ins Leben. Er erläuterte das Prinzip dieses Betrugs und erklärte die Dimension der kriminellen Handlungen.
Ein Wirtschaftskrimi und ein Sittengemälde zugleich.

Eintritt: 8,- €, mit Vortragskarte frei
Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Vortrag mit Prof. Dr. Klaus Heilmann „Gesundheit und Medizin 2052 – eine globale Prognose für die nächsten 30 Jahre“ am Dienstag, 14. Februar, 2023 in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle Ismaning

© privat

Klaus Heilmann war Professor der Medizin an der TU München und als Experte für Arzneimittel, Risikoforschung und Kommunikation international bekannt, heute ist er als Autor und Publizist tätig. Er bezeichnet sich selbst als einen Fachgrenzen überschreitenden Generalisten, also als das Gegenteil eines Spezialisten. Angeregt durch den 1972 erschienenen und berühmt gewordenen Bericht des Club of Rome „Die Grenzen des Wachstums“ hat Heilmann zur Entwicklung von Gesundheit und Medizin 1994 und 2010 zwei Prognosen für die jeweils nächsten zehn Jahre abgegeben. Nun, bezugnehmend auf den neuen Bericht an den Club of Rome und auf Grund neuerer Erkenntnisse und persönlicher Erfahrungen hat er sich entschlossen, dies ein weiteres Mal und für einen längeren Zeitraum zu tun: „Gesundheit und Medizin 2052“ ist das Ergebnis seiner globalen Prognose für die nächsten 30 Jahre. In erweiterter Form wird der Vortrag als Broschüre publiziert.
Dr. med. Klaus Heilmann war Professor der Medizin an der TU München sowie Gastprofessor an zahlreichen Universitäten in den USA. Daneben arbeitete er als Fernsehmoderator, Publizist und Autor. Er gilt als ausgewiesener Experte für Risiko-Forschung und -Kommunikation. Heilmann ist einer der ganz wenigen unabhängigen Arzneimittelexperten Deutschlands.

Eine Kooperation von Gemeindebibliothek und Volkshochschule im Norden des Landkreises München e. V.
Gebühr: 8,00 EUR

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 27. Januar 2023 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle und im Livestream

© Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014, Münchner Stadtmeisterin 2019) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast. Im Januar kommen der erfolgreiche Poetry Slammer und vielseitige Künstler Pascal Simon, der formidable Autor Volker Keidel und der gefeierte Songwriter Flowsi. Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Gemeindebibliothek Ismaning und vhs im Norden des Landkreises München e.V.
Eine Anmeldung über www.vhs-nord.de ist erforderlich. Bitte wählen Sie „Präsenz“ oder „online“. Gebühr 8,00 EUR.

Vortrag mit Dr. Juliane Bräuer „Klüger als wir denken: Wozu Tiere fähig sind – Warum Hunde Zeichen verstehen, Papageien zählen können und Buschhäher für die Zukunft planen“ am Donnerstag, 26. Januar 2023 um 19.30 Uhr online

© MPI SHH

Warum Hunde Zeichen verstehen, Papageien zählen können und Buschhäher für die Zukunft planen. Seit Jahrhunderten stellen wir Menschen uns immer wieder die Frage: Was unterscheidet uns von den Tieren? Was können wir, was Tiere nicht können? Sind wir einzigartig? Auf den ersten Blick scheint die Antwort klar. Wir bauen Computer, wir fliegen zum Mond, wir führen Kriege. Tiere tun das nicht. Auf den zweiten Blick liegen die Dinge nicht so einfach. Denn es stellt sich sofort die tiefergehende Frage nach den Ursachen: Warum sind und leben wir so anders? Wie kam es in der Evolution dazu? Die Antwort darauf lautet: Es sind ganz offensichtlich die kognitiven Fähigkeiten, die uns Menschen von den Tieren unterscheiden. Liegt unser Erfolgsgeheimnis also in der Art, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen und verstehen?
Die Biologin Juliane Bräuer berichtete in ihrem Vortrag vom Erkenntnisvermögen der Tiere im Vergleich mit dem der Menschen. Ihre These, die sie mit zahlreichen Beispielen belegte, lautet: Viele kognitive Fähigkeiten des Menschen lassen sich – zumindest in Ansätzen – auch bei Tieren finden. Offenbar unterscheiden wir uns doch weniger von ihnen, als wir bislang angenommen haben. Dr. Juliane Bräuer ist Leiterin der Hunde-Studien am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena. Die promovierte Biologin forscht seit 20 Jahren zum Thema Hundekognition.

Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung über www.vhs-nord.de.
Eine Kooperation von Gemeindebibliothek und Volkshochschule im Norden des Landkreises München e. V.
Gebühr: 8,00 EUR

Vortrag mit Prof. Dr. Dirk Brockmann „Im Wald vor lauter Bäumen – Unsere komplexe Welt besser verstehen“ am Dienstag, 17. Januar 2023 um 19.30 Uhr online

© Monika Keiler

In einer vernetzten Welt müssen wir vernetzt denken und komplexe Phänomene wie Pandemien, Klimakrise und die Destabilisierung von Ökosystemen als Ganzes in den Blick nehmen. Der Komplexitätswissenschaftler schaut auf die Krisen unserer Zeit, sucht nach Mustern, Gesetzmäßigkeiten und Ähnlichkeiten zwischen ihnen und komplexen Prozessen der Natur. Sein Fazit: Um die Krisen unserer Zeit zu bewältigen, müssen wir antidisziplinär denken und auf das fundamentale Prinzip der Natur setzen: Kooperation.

Eintritt: 8,- €, mit Vortragskarte frei
Eine Anmeldung war erforderlich. Die Veranstaltung wurde nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhielten Sie nach Anmeldung
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Vortrag mit Prof. Dr. Stefan Kölsch „Die dunkle Seite des Gehirns – Wie wir unser Unterbewusstes überlisten und negative Gedankenschleifen ausschalten“ am Donnerstag, 12. Januar 2023 um 19.30 Uhr online

Der Hirnforscher zeigt die Bedeutung und die Gefahren des Unterbewussten für unsere Gesundheit. Blitzschnell und automatisch erkennt unser Unterbewusstes Gefahren oder auch Belohnungen, oft sogar lange, bevor wir eine entsprechende Situation bewusst erkennen. Leider macht dieses unbewusste Denken immer wieder die gleichen Fehler: Es vereinfacht Zahlen und Wahrscheinlichkeiten, überschätzt den Wert von Dingen, die wir besitzen, bemerkt Makel bei anderen schneller als bei uns selbst und ändert Erinnerungen kurzerhand aufgrund neuer Informationen.

Eintritt: 8,- €, mit Vortragskarte frei
Die Veranstaltung wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning, Stadtbücherei Garching und Gemeindebibliothek.

Senioren-Lesetreff am Dienstag, 3. Januar 2023 um 10.30 Uhr im Lesecafé

Neues Jahr, neues Glück! Und hoffentlich: Traute Runde! Der Senioren-Lesetreff startet pünktlich am Dienstag, den 3. Januar 2023 um 10.30 Uhr ins neue Jahr. Mit allerlei literarischen Schmankerln und Schmunzeleien. Auch dem Thema Rauhnächte wollen wir uns widmen und dann „gereinigt“ und froh das neue Jahr begrüßen. Eine Anmeldung ist nicht von Nöten. Über zahlreiches Erscheinen freut sich wie immer Ihre Vorleserin Eva Hübner. Für Ihre Jahresplanung stehen zudem folgende Lesetreff-Termine fest: 3. Januar 2023; 7. Februar 2023; 7. März 2023; 4. April 2023; 2. Mai 2023; 6. Juni 2023; 4. Juli 2023; 1. August 2023; 5. September 2023; 10. Oktober 2023; 7. November 2023; 5. Dezember 2023. Faustregel: Immer am ersten Dienstag im Monat (außer am Feiertag, dann eine Woche später).

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.
Mehr Informationen Weitere Einstellungen
Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Matomo

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die hierdurch erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Angebotes werden auf einem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.