Rückblick 20202020-03-03T12:05:44+01:00

Rückblick 2020

Vortrag mit Dr. Hans Woller „Gerd Müller: Größer als ein Leben – Geschichte eines Fußballgenies“ am Mittwoch, 08. Januar 2020 um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox

© Esther Jaroschka

Vom Provinzkicker aus ärmlichsten Verhältnissen zum Weltstar mit tiefem Fall – aus kritischer Distanz und zugleich voller Empathie schildert der Historiker Hans Woller die Etappen Gerd Müllers ungewöhnlicher Karriere. Die Geschichte des FC Bayern München ist dabei stets präsent. Dass aber auch zwielichtige Machenschaften seitens der bayer. Regierung und der CSU eine Rolle spielten, ist bisher noch nie so eindringlich dargestellt worden.

Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.
Gebühr: 7,- €, mit Vortragskarte frei

Vortrag mit Prof. Dr. Klaus Wolf „Bayerische Literaturgeschichte – Von Tassilo bis Gerhard Polt“ am Donnerstag, 09. Januar 2020 um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 17 im Lesecafé der Bibliothek

© Langer

Von den Tagen der Agilolfinger im 8. Jahrhundert bis zum Sprachvirtuosen Gerhard Polt reicht das Spektrum der dargebotenen und erläuterten Texte. 1300 Jahre Geschichte der Literatur auf dem Gebiet des heutigen Bayern werden in diesem Band knapp, kundig und anhand vieler Beispiele vorgestellt. Die gut organisierte Themenvielfalt umfasst religiöse Literatur und mittelalterliche Heldendichtung – zum Beispiel das Hildebrandslied – ebenso wie die Literatur im konfessionellen Zeitalter mit Autoren wie Hans Sachs und Konrad Peutinger; des Weiteren Werke zwischen Türkenmode und Aufklärung beispielsweise von Johann Emanuel Schikaneder, dem Librettisten von Mozarts Zauberflöte, und außerdem Schöpfungen der jüngeren Geschichte und Gegenwart von Autoren wie Felix Dahn bis hin zu Herbert Achternbusch und Django Asül. Es gilt viel zu entdecken, vielem wieder zu begegnen und Hunderte von Anregungen für neue Leseerlebnisse zu erhalten!

Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.
Gebühr: 7,- €, mit Vortragskarte frei

Mobiler Büchertisch am Montag, 13. Januar 2020 im Hillebrandhof – Haus der Senioren

Am ersten Montag im Monat findet der Mobile Büchertisch im Hillebrandhof – Haus der Senioren statt. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr, also genau bevor das Essen serviert wird, steht der kleine Ableger der Bibliothek vor dem Verwaltungsbüro für Sie bereit. Dort finden Sie immer variierend ca. 150 Medien (Bücher, CDs, Hörbücher), die Sie mit Ihrem Bibliotheksausweis zu den gewohnten Fristen entleihen und zurückbringen können.

Vortrag mit Prof. Dr. Klaus Mainzer „Künstliche Intelligenz – Wann übernehmen die Maschine?“ am Donnerstag, 16. Januar 2020, 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox

©privat

Smartphones, die mit uns sprechen, Armbanduhren, die unsere Gesundheitsdaten aufzeichnen, Arbeitsabläufe, die sich automatisch organisieren, Autos, Flugzeuge und Drohnen, die sich selber steuern, Verkehrs- und Energiesysteme mit autonomer Logistik oder Roboter, die ferne Planeten erkunden, sind technische Beispiele einer vernetzten Welt intelligenter Systeme. Machine Learning verändert unsere Zivilisation dramatisch. Wir verlassen uns immer mehr auf effiziente Algorithmen, weil die Komplexität unserer zivilisatorischen Infrastruktur sonst nicht zu bewältigen ist. Aber wie sicher sind KI-Algorithmen? Komplexe neuronale Netze werden mit riesigen Datenmengen (Big Data) gefüttert und trainiert. Die Anzahl der dazu notwenigen Parameter explodiert exponentiell. Niemand weiß genau, was sich in diesen „Black Boxes“ im Einzelnen abspielt. Seit ihrer Entstehung ist die KI-Forschung mit großen Visionen über die Zukunft der Menschheit verbunden. Sie ist bereits eine Schlüsseltechnologie, die den globalen Wettstreit der Gesellschaftssysteme entscheiden wird. Wie sollen wir unsere individuellen Freiheitsrechte in der KI-Welt sichern? Klaus Mainzer plädiert für Technikgestaltung: KI muss sich als Dienstleistung in der Gesellschaft bewähren.

Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.
Gebühr: 7,- €, mit Vortragskarte frei

Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am 24. Januar 2020 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle. Meike Harms und Markus Berg präsentieren Björn Puscha, Korbinian Schmid und Lisa Fitzek

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast. Im Januar kommen der aus dem bayerischen Fernsehen (Bühnensport, Vereinsheim Schwabing) berühmte „Latin Lover“ und Kabarettist Björn Puscha, Korbinian Schmid und die famose Liedermacherin Eva Niedermaier. Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln oder Nachdenken. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Gemeindebibliothek Ismaning und vhs im Norden des Landkreises München e.V.
Gebühr: 8,00 EUR

Mobiler Büchertisch am Montag, 3. Februar um 11.00 Uhr im Hillebrandhof – Haus der Senioren

Der Mobile Büchertisch findet am Montag, den 3. Februar im Hillebrandhof – Haus der Senioren statt. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr ist der kleine Ableger der Bibliothek vor dem Verwaltungsbüro für Sie aufgebaut. Dort stehen Ihnen immer variierend ca. 150 Medien (Bücher, CDs, Hörbücher) zur Verfügung, die Sie mit Ihrem Bibliotheksausweis zu den gewohnten Fristen entleihen und entweder einen Monat später wieder dort oder zu den regulären Öffnungszeiten in die Gemeindebibliothek zurückbringen können.

Senioren-Lesetreff am Dienstag, 4. Februar um 10.30 Uhr im Lesecafé Bibliothek

©Gemeindebibliothek Ismaning

„Rosen, Tulpen, Nelken – alle Blümlein welken …“ Erinnern Sie sich? Hatten Sie auch ein Poesiealbum? In das man Sinn- und Freundschaftssprüche schrieb, die Seiten gestaltete und eventuell auch noch ein Foto einklebte? Später entwickelte sich aus dieser Tradition der Austausch von etwas nüchterner gehalten Freundschaftsbücher wie „Meine Freunde“, in die man sich verewigen konnte. Überhaupt: Was macht den Wert der Freundschaft aus? Wie hält man am besten Kontakt? Ist schon mal etwas zerbrochen? Die Texte für den Senioren-Lesetreff im Februar handeln allesamt von einem der teuersten Güter, die man besitzen kann: echte Freunde.

Faschingsdienstag, 25. Februar 2020 ist die Bibliothek geschlossen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Bibliothek am Faschingsdienstag, 25. Februar 2020 geschlossen ist. Die Medienrückgabeklappen bleiben aber geöffnet.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mobiler Büchertisch am Montag, 2. März 2020 um 11.00 Uhr im Hillebrandhof – Haus der Senioren

Der Mobile Büchertisch findet am Montag, den 2. März im Hillebrandhof – Haus der Senioren statt. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr ist der kleine Ableger der Bibliothek vor dem Verwaltungsbüro für Sie aufgebaut. Dort stehen Ihnen immer variierend ca. 150 Medien (Bücher, CDs, Hörbücher) zur Verfügung, die Sie mit Ihrem Bibliotheksausweis zu den gewohnten Fristen entleihen und entweder einen Monat später wieder dort oder zu den regulären Öffnungszeiten in die Gemeindebibliothek zurückbringen können.

Senioren-Lesetreff am Dienstag, 3. März 2020 um 10.30 Uhr im Lesecafé der Bibliothek

©Gemeindebibliothek Ismaning

Als wir uns beim letzten Mal das Thema Poesiealbum vorgenommen haben und in Erinnerungen schwelgten, haben wir bemerkt, dass das Thema Freundschaft ein großes ist. Natürlich gerade auch in der Literatur. Daher wollen wir uns der Freundschaft noch ein weiteres Mal widmen, und so gibt es am Dienstag, den 3. März ab 10.30 Uhr im Lesecafé die Fortsetzung, also Teil 2 zur Überschrift „Rosen, Tulpen, Nelken“. Die Bibliothek freut sich über rege Teilnahme!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.
Mehr Informationen Weitere Einstellungen
Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Matomo

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die hierdurch erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Angebotes werden auf einem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.