Veranstaltungen2024-02-20T17:27:40+01:00

Veranstaltungen 2024

Bilderbuchkino „Fräulein Neugierig“ von Judith Allert am Montag, 26. Februar 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Die Giraffe Fräulein Neugierig ist wirklich furchtbar neugierig! Überall steckt sie ihre Nase rein und damit macht sie sich keine Freunde. Doch dann ist das kleine Muckelchen verschwunden und nur mit ihrer Hilfe kann die kleine Schildkröte gefunden werden. Neugierig zu sein hat also doch was Gutes! Und schließlich feiert Fräulein Neugierig mit all ihren neu gewonnenen Freunden das Wiedersehen mit Muckelchen.
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Vortrag mit Prof. Dr. Hanno Sauer „Moral – Die Erfindung von Gut und Böse“ am Dienstag, 27. Februar 2024 um 19.30 Uhr im Livestream

©privat

Moderne Gesellschaften sind Krisengesellschaften: Universelle Werte sind erodiert, eine allgemeingültige Moral scheint für immer der Vergangenheit anzugehören. Doch tatsächlich gibt es universelle Werte, die alle Menschen miteinander teilen. Sauer erzählt die Geschichte unserer Moral von der Entstehung menschlicher Kooperationsfähigkeit vor 5 Millionen Jahren bis zu den jüngsten Krisen moralischer Polarisierung. Er beschreibt, welche Prozesse biologischer, kultureller und historischer Evolution die moralische Grammatik formten, die unsere Gegenwart bestimmt. Sauer lehrt Ethik an der Uni Utrecht und ist einer interessantesten Philosophen unserer Zeit.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Vortrag mit Dr. Wolfgang Schmidbauer „Wege aus dem Hass“ am Mittwoch, 28. Februar 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

©IMAGO-argum

Rache ist ein sehr menschliches Verhaltensmuster, das man nur schwer kontrollieren kann. Extremisten nutzen es für ihre eigenen Zwecke. Terror – wie der Überfall der Hamas auf israelische Siedlungen am 7. Oktober 2023 – ist ein barbarisches Theater, das allein zu dem Zweck aufgeführt wird, mithilfe von verbrecherischem Verhalten Aufmerksamkeit zu gewinnen und politische Ziele durchzusetzen. Wenn politisches Unrecht dabei als Motiv aufgefasst wird, diese terroristischen Taten durchzuführen, rationalisiert das ein Verbrechen zur „normalen“ Reaktion. „Rache muss gebändigt werden. Dazu braucht es Vernunft, Trauer und die Bereitschaft, alte Kränkungen zu vergessen.“

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek.

Bilderbuchkino „Zimmer frei in der Knispelstraße 10“ von Frank Maria Reifenberg am Dienstag, 05. März 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Tierische WG sucht neuen Mitbewohner.
Im Haus von Känguru Horst, Gazelle Isidora, Faultier Knut und Chamäleon Mumps ist ein Zimmer frei. Aber welcher Mitbewohner passt zu ihnen in die Knispelstraße 10? Ameise Amalie oder Kuh Elvira? Elefant Emil ist jedenfalls viel zu groß. Was nun? Jeder braucht doch ein Zuhause. Ob es für alle eine Lösung gibt? Auch wenn man noch so verschieden ist, kann man wunderbar zusammenleben.

Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Lesung mit Lisa Graf-Riemann „Dallmayr. Das Erbe einer Dynastie – Roman“ am Mittwoch, 06. März 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 17 im Lesecafé

©Carina_Engle2021

Das lang ersehnte Finale der genussvollen Bestsellerreihe

Zum Dahinschmelzen schön die dreiteilige Saga um den legendären Aufstieg des Feinkostladens Dallmayr! München 1933: Eine eigene Kaffeemischung für das Hause Dallmayr – für Lotte Randlkofer sieht so die Zukunft aus. Nichts wünscht sie sich sehnlicher, als dass die Räume des Delikatessenhauses in der Dienerstraße erfüllt werden von dem Aroma der feinen Bohnen, die über die Weltmeere schon längst den Weg nach Hamburg und Bremen finden. Nun sollen sie ihren Zauber auch in München entfalten. Akribisch recherchiert und mitreißend geschrieben – der Abschluss einer unvergesslichen Familiensaga rund um den Feinkostladen Dallmayr.

Eintritt frei
Um Anmeldung wird gebeten.

Bilderbuchkino „Ich geh doch nicht verloren!“ von Dagmar Geisler am Montag, 11. März 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Was tun, wenn man sich verlaufen hat? Sowohl für Eltern als auch für Kinder ist der Gedanke, sich in einer großen Menschenmenge zu verlieren, ein Albtraum. Was tue ich, wenn ich verloren gehe oder mich verirre und auf die Hilfe anderer, fremder Menschen angewiesen bin? Wem kann ich vertrauen? Wie verhalte ich mich richtig? Dieses Buch gibt Kindern und Eltern Tipps zum richtigen Verhalten.
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Bilderbuchkino „Wie schläft der Wald?“ von Carina und Peter Wohlleben am Montag, 18. März 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Obwohl Fritzi längst schlafen sollte, ist das kleine Wildschweinmädchen gar nicht müde. Und überhaupt ist es ja noch nicht mal richtig dunkel! Also krabbelt Fritzi aus der Brombeerhecke und tapst neugierig in den Wald. Auf ihrem Spaziergang bemerkt Fritzi, dass jedes Tier ganz unterschiedlich schläft: Das Reh legt sich alleine in eine Kuhle auf den Waldboden, der Specht gähnt hoch oben im Baum, und die Fledermäuse schlummern kopfüber hängend. Das sieht aber nicht sehr gemütlich aus … Als der Mond schon hell leuchtet, kehrt Fritzi zur Brombeerhecke zurück. Ihre Geschwister und Eltern liegen eng zusammengekuschelt auf dem weichen Moos. Das ist bestimmt bequem! Also schmiegt sich das kleine Wildschweinmädchen fest an seine Familie, und ganz langsam fallen ihm die Augen zu. Gute Nacht, Fritzi!
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Vortrag mit Prof. Dr. Holger Gzella „Die Erfindung der Schrift“ am Montag, 18. März 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

©Jan_ Greune

Die Erfindung der Schrift ist eine der größten Kulturleistungen des Menschen. Die Schrift bot den großen Vorteil, Wissen über das individuelle Gedächtnis oder die mündliche Weitergabe hinaus festhalten zu können. Das wird wichtig, wenn es darum geht, Eigentum zu dokumentieren, Handelsbeziehungen oder komplexere arbeitsteilige Zusammenhänge zu etablieren.
Gzella ist Ordinarius für Alttestamentliche Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er gehört weltweit zu den renommiertesten Experten für die aramäische Sprache und ist Ordentliches Mitglied der Academia Europaea sowie der Königlich-Niederländischen Akademie der Wissenschaften.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek Ismaning.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 22. März 2024 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast.
Im März kommen die Spoken Word-Artistin Kerstin Neuhaus und die Slam Poetin und Moderatorin des Freisinger Poetry Slam Alexandra Heidel sowie der gefeierte Liedermacher Stefan Noelle.

Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Gebühr: 8 €
Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Gespräch mit der Auslandskorrespondentin Inga Rogg „Was folgt auf den Krieg in Nahost?“ am Dienstag, 26. März 2024 um 19.30 Uhr im Livestream

©privat

Die Journalistin Rogg arbeitet in einer der gefährlichsten Regionen der Welt. Seit mehr als 20 Jahren berichtet sie aus Nahost: aus den Konfliktregionen der Osttürkei und des Nordiraks in den 90er-Jahren, aus dem Irak zur Zeit Saddam Husseins und danach. Sie hat den „arabischen Frühling“ begleitet, über den Krieg in Syrien berichtet. Zuletzt war sie Auslandskorrespondentin der NZZ in Israel. Nach dem Massaker der Hamas ist sie als freie Journalistin mitten im Brennpunkt des aktuellen Kriegs unterwegs. Sie schreibt über die Hintergründe des Konflikts, informiert über Entwicklungen und Perspektiven.
An diesem Abend sprechen wir über den aktuellen Stand der Entwicklungen.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning, Gemeindebibliothek Ismaning und der Stadtbücherei Garching.

Bilderbuchkino „Was macht das Schwein auf dem Ei?“ von Regina M. Ehlbeck am Donnerstag, 28. März 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Jeden Tag der gleiche Trott? Da muss es doch noch etwas anderes geben, denkt Huhn Loretta. Kurzerhand fordert sie Schwein Knuddel zum Tauschen auf und verbringt nun einen herrlich faulen Tag in dessen Sonnenkuhle. Dieses Manöver bleibt jedoch nicht unbeobachtet, und es dauert nicht lange und alle Bauernhoftiere tauschen die angestammten Plätze und Aufgaben. Alle? Schaf Emma scheint leer auszugehen – bis Bauer Michel aus dem Haus kommt, um sich wie jeden Morgen bei Loretta das Frühstücksei zu holen.
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Bilderbuchkino „Die allerbeste Prinzessin“ von Ursula Poznanski am Dienstag, 02. April 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Bianca, Violetta und Rosalind sind drei bezaubernde Prinzessinnen. Sie haben nur einen klitzekleinen Fehler: Sie streiten für ihr Leben gern! Eines Tages meldet sich Besuch an, Prinz Waldomir hat keine Lust mehr auf die Drachenjagd und möchte lieber heiraten. Natürlich hält sich jede der Prinzessinnen für die Beste – und damit für die zukünftige Frau des Prinzen. Ein turbulenter Wettkampf entspinnt sich, noch bevor sie den mickrigen Waldomir überhaupt zu Gesicht bekommen haben …
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Bilderbuchkino „Helma legt die Gockel rein“ von Ute Krause am Montag, 08. April 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Auf Helmas Bauernhof gibt es einen neuen Hahn, der allen Tieren ziemlich auf den Wecker geht. Nicht nur, dass er morgens viel zu laut kräht – er will Helma verbieten, mit ihrer besten Freundin Luise zu spielen. Das lassen die Tiere sich nicht gefallen! Und es geht drunter und drüber, bis Helma schließlich einen richtig guten Einfall hat.
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

 Vortrag mit Dr. Alexander Bätz „Nero – Wahnsinn und Wirklichkeit“ am Dienstag, 16. April 2024 um 19.30 Uhr im Livestream

Der römische Kaiser Nero fasziniert die Nachwelt seit eh und je: Er ist der Muttermörder und Brandstifter, der Tyrann und der exzentrische Anti-Kaiser, der sich zum Künstler stilisiert. Bätz entdeckt Nero neu, indem er sich dessen Leben und politischer Karriere über die Alltagsrituale des römischen Kaiserreichs nähert, die sozialen und politischen Institutionen beschreibt und durch die Neulektüre der Quellen auch Nebenfiguren des römischen Alltags in ihren Berührungspunkten mit Nero hervortreten lässt. Bätz schildert Nero mit den Augen seiner Zeitgenossen und skizziert mit seinem Buch ein farbenfrohes und lebendig beschriebenes Panorama des 1. Jahrhunderts.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und Gemeindebibliothek Ismaning.

Lesung mit Guido Buettgen „Champagnergrab – Krimilesung“ am Mittwoch, 17. April 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 17 im Lesecafé

©R. Hofmann

Als in einem Falkennest auf dem Dach des Andechser Klosters die inneren Organe eines Mannes gefunden werden, ahnt Kriminalrat Madsen, dass er in seinem neuen Fall mit den dunkelsten Tiefen der menschlichen Psyche konfrontiert werden wird. Doch die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmt, denn das Opfer entpuppt sich als skrupelloser Vergewaltiger – und Madsen muss sich die Frage stellen, ob er wirklich auf der richtigen Seite kämpft.
Beste Unterhaltung garantiert! Der Feldafinger Autor Guido Buettgen liest aus dem 3. Band seiner „Champagnertrilogie”. Dabei wird Buettgen, der mehrfach beim renommierten Krimifestival München sowie bei den Aachener Krimitagen zu Gast war, die Zuhörer neben packenden Lesepassagen auch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen einer Buchentstehung werfen lassen sowie spannende und unterhaltsame biografische Anekdoten preisgeben.

Eintritt frei
Eine Anmeldung ist erwünscht.

Bilderbuchkino „Flemming – Ein Frosch will zum Ballett“ von Anja Ackermann am Donnerstag, 18. April 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Als Frosch Flemming einen Schwarm goldener Libellen anmutig über den Seerosenteich tanzen sieht, hat er nur noch einen Wunsch: Er will ein Balletttänzer sein. Doch die Libellen lachen ihn bloß aus. Flemming ist zutiefst betrübt. „Aber warum soll ein Frosch nicht tanzen?“, denkt er sich und beginnt fleißig zu üben.
Als er endlich am Ziel seiner Träume angelangt scheint, trifft Flemming eine mutige Entscheidung …
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Vortrag mit Matthias Naß „Kollision: China, die USA und der Kampf um die weltpolitische Vorherrschaft im Indopazifik“ am Donnerstag, 18. April 2024 um 19.30 Uhr im Livestream

©R. Hofmann

Während die Welt gebannt auf die Ukraine schaut, formiert sich viele tausend Kilometer entfernt ein noch viel größerer Konflikt – China und die USA sind im Indopazifik auf Kollisionskurs. Eines ist sicher: Wer aus diesem Ringen als Sieger hervorgeht, der wird der neue globale Hegemon.
Im neuen Epizentrum der globalisierten Weltwirtschaft entscheidet sich, wer im 21. Jahrhundert tonangebend sein wird, der kapitalistisch-demokratische Westen oder das staatskapitalistisch-autokratische Regime Chinas. Die Insel Taiwan, auf die China Anspruch erhebt, ist der Dominostein, dessen Fall die ganze Sicherheitsarchitektur Asiens zum Einsturz bringen würde.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und der Gemeindebibliothek Ismaning.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 19. April 2024 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

Lese

© Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast.
Im April kommen der Kabarettist, Schauspieler und Autor Moses Wolff und der Comedy Newcomer Heinz. Intelligente Texte und schöne Melodien gibt es von Katrin Freiburghaus.

Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Gebühr: 8 €
Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Bilderbuchkino „Herr Löwe trägt heut‘ bunt“ von Nastja Holtfreter am Montag, 22. April 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Herr Löwe ist unzufrieden. Sehr sogar. Denn neben all den farbenfrohen Tieren des Dschungels fühlt er sich mit seinem gelb-braunen Fell so gar nicht besonders. Gelb und Braun sind einfach nicht die richtigen Farben für den König der Tiere, findet er. Höchste Zeit also für eine Fellveränderung! Doch welche Farbe würde ihm stehen?
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Bilderbuchkino „Bei Wehwehchen aller Art hilft dir Doktor Ziegenbart!“ von Sabine Bohlmann am Dienstag, 30. April 2024 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal

©Gemeindebibliothek

Ein Strauß mit steifem Nacken, ein Frosch mit Husten oder eine Fledermaus mit Liebeskummer – für alle hat Dr. Ziegenbart die richtige Medizin. Bestsellerautorin Sabine Bohlmann reimt sich einmal quer durchs Tierreich und nimmt ganz nebenbei kleinen Kindern die Angst vor dem Arztbesuch.
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Vortrag mit Prof. Dr. Josef H. Reichholf „Stadtnatur – Eine neue Heimat für Tiere und Pflanzen“ am Dienstag, 30. April 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox

Ob Wildschweine in Berlin oder Wanderfalken in Köln – viele Wildtiere haben den urbanen Lebensraum längst für sich entdeckt. In einem Umland der Monotonie, geschaffen durch die moderne Land- und Forstwirtschaft, sind Städte zu Inseln der Vielfalt geworden. Ihre Natur ist inzwischen bunter und vor allem weniger bedroht als auf dem Land – solange wir die weitere Verdichtung unserer Städte verhindern. Josef H. Reichholf räumt mit gängigen Mythen auf und argumentiert gegen Nachverdichtung sowie eine pauschale Verteufelung fremder Arten.
Der Evolutionsbiologe Prof. Reichholf war bis April 2010 Leiter der Wirbeltierabteilung der Zoologischen Staatssammlung München und Professor für Ökologie und Naturschutz an der Technischen Universität München.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und der Gemeindebibliothek Ismaning.

Vortrag mit Prof. Dr. Wolfgang Benz „Was ist Antisemitismus?“ am Montag, 06. Mai 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

©privat

Gibt es einen wachsenden Antisemitismus in Deutschland und Europa? Wie hat sich der Antisemitismus historisch verändert? Gibt es einen spezifisch muslimischen Antisemitismus? Oder einen Antisemitismus von links? Wann ist Kritik an Israel als antisemitisch einzuordnen? Was genau ist Antisemitismus überhaupt? In der Beantwortung dieser Fragen analysiert der renommierteste deutschen Zeithistoriker Wolfgang Benz konkrete Vorfälle wie etwa die Auseinandersetzungen um die Documenta 15, die pro-palästinensischen Demonstrationen in Deutschland nach dem 7. Oktober 2023, oder auch die zahlreichen Briefe, die in den letzten Jahren beim Zentralrat der Juden in Deutschland eingegangen sind.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und der Gemeindebibliothek Ismaning.

Vortrag mit Johannes Ehrmann „Söhne der Freiheit – Eine deutsche Einwandererfamilie und die Gründung der Vereinigten Staaten“ am Donnerstag, 16. Mai 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

©Manfred_Esser_105_ret_Pondus_klein

Als Amerika am 4. Juli 1776 in Philadelphia seine Unabhängigkeit von England erklärt, machen sich zwei deutsche Einwanderer nur wenige Straßen weiter an deren erste und wichtigste Übersetzung. Ehrmann erzählt zum ersten Mal Amerikas Revolution und den Unabhängigkeitskrieg als deutsche Familiengeschichte. Mit großer Erzählkunst verwebt er das Leben der Mühlenbergs mit den bahnbrechenden Ereignissen ihrer Zeit. Packend schildert er Schicksal und Wirken dieser deutscher Migranten, die Amerika in ein neues Jahrhundert steuerten, und bietet dabei eine neue Sicht auf den alten Mythos USA.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning, der Gemeindebibliothek Ismaning und dem Deutsch-Amerikanischen Verein Ismaning e.V.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 17. Mai 2024 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast.
Im Mai kommen aus Augsburg die Slam Poetin Petra Sütterlin, der Münchner Kabarettist Björn Pfeffermann und die Singer/Songwriterin Nica.

Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Gebühr: 8 €
Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Vortrag mit Prof. Dr. Alexandra Przyrembel „Im Bann des Bösen: Ilse Koch – ein Kapitel deutscher Gesellschaftsgeschichte 1933 bis 1970“ am Mittwoch, 05. Juni 2024 um 19.30 Uhr im Livestream

Ilse Koch war die Ehefrau des SS-Kommandanten von Buchenwald und eine der wenigen verurteilten NS-Täterinnen. Die Historikerin Przyrembel skizziert in einer fundierten Spurensuche ihren Lebensweg, beschreibt den Prozess und die internationale Berichterstattung sowie die Zeit im Frauengefängnis in Aichach und die Unterstützung durch das Netzwerk der „Stillen Hilfe“.
Ilse Koch heiratete 1936 den späteren Kommandanten von Buchenwald. 1947 stand sie in Deutschland vor einem US-Gericht, 1950/51 vor einem deutschen Gericht, das sie zu lebenslanger Haft verurteilte.
Przyrembel rekonstruiert die unterschiedlichen Erzählungen über Koch und zeigt welche Vorstellungen von Gewalt, Geschlecht und Schuld sich darin kristallisieren.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und der Gemeindebibliothek Ismaning.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 14. Juni 2024 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

Lese

© Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast.
Im Juni kommen die Liedermacherin der Schwabinger Schaumschläger Anne Meinhard und Rune Vollbehr, amtierender u20 Poetry Slam – Meister Bayerns sowie die Slam Poetin Pauline Metz.

Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Gebühr: 8 €
Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Vortrag mit Prof. Dr. Stefan Brunnhuber „Freiheit oder Zwang: Wer kann Nachhaltigkeit besser – Offene Gesellschaften oder Autokratien?“ am Donnerstag, 20. Juni 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

©Timm_Ziegenthaler-21

Politisch steht unsere Welt am Scheideweg: Die eine Hälfte der Menschheit lebt in Demokratien, die andere in Autokratien oder failed states. Dieser „Kampf der Systeme“ wird auch unseren Umgang mit den ökologischen Krisen bestimmen. Zwischen einem gescheiterten Klimakanzler, Klimaleugnern und Chinas ambitionierten Umweltschutzversprechen fragt man sich: Wer kann Nachhaltigkeit eigentlich besser? Brauchen wir am Ende eine Art „Ökodiktatur“? Brunnhuber kennt sich aus im Zwist zwischen Freiheitswunsch, demokratischen Prozessen und den Notwendigkeiten einer ökologischen Kehrtwende.
Er zeigt auf, wie wir auf dieser Welt zusammenleben und überleben können.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Eine Kooperation von vhs Ismaning und der Gemeindebibliothek Ismaning.

Vortrag mit Prof. Dr. Constantin Wurthmann „Parteiensystem vor dem Umbruch?“ am Freitag, 28. Juni 2024 um 19.00 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

©privat

Ex-Linke Sahra Wagenknecht hat Ihre Parteigründung für Anfang 2024 vorgestellt. Programmatisch soll sie links-konservativ ausgerichtet sein, sie tritt damit insbesondere mit AfD, CDU/CSU und SPD in die Konkurrenz um Stimmen. Insbesondere bei AfD-Wählern werden große Sympathien für die neue Partei gemessen. Wie wird sich das Parteiensystem in der Bundesrepublik durch diese Neugründung verändern? Die neue Partei wird das klassische Links-Rechts-Schema unterlaufen und stärker eine Neuausrichtung auf die gesellschaftspolitische Konfliktlinie betonen. Der Vortrag analysiert im unmittelbaren Vorfeld der Europawahl die Veränderungen des Parteiensystems in Deutschland.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Eine Kooperation von vhs Ismaning und der Gemeindebibliothek Ismaning.

Vortrag mit Prof. Dr. Ulrich Schmid „System Putin – die amputierte Zivilgesellschaft“ am Dienstag, 02. Juli 2024 um 19.30 Uhr im Kultur- u. Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstraße 15 in der Blackbox und im Livestream

©privat

Die Zivilgesellschaft in Russland war schon immer verwundbar. Aber immerhin waren bis zum Ausbruch des Krieges etwa 210.000 zivilgesellschaftliche Organisationen registriert. Seit dem Beginn des Krieges haben sich die Repressionen des Putin-Regimes extrem verschärft. Alle kritischen Organisationen wurden verboten oder in ihrer Arbeit erheblich eingeschränkt. Anfang 2022 gingen in Russland noch Zehntausende Menschen auf die Straße, um gegen den Krieg zu protestieren. Mittlerweile sind alle prominenten Vertreter einer zivilgesellschaftlichen Opposition im Ausland, im Gefängnis oder tot. Der Vortrag analysiert den Zustand der russischen Zivilgesellschaft.

Eintritt: 8 €, mit Vortragskarte frei.
Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Eine Kooperation von vhs Ismaning und der Gemeindebibliothek Ismaning.

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ am Freitag, 12. Juli 2024 um 20.00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast.
Im Juli kommen die Preisträgerin des bayerischen Kabarettpreis 2023, Kategorie Senkrechtstarter, Teresa Reichl, die erfolgreiche Kabarettistin Franziska Wanninger und die Regensburger Songwriterin Ronja Künstler.

Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Gebühr: 8 €
Eine gemeinsame Veranstaltung von der Gemeindebibliothek Ismaning und der vhs im Norden des Landkreises München e.V. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Zur korrekten technischen und funktionellen Bereitstellung dieses Informationsangebots verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem von Ihnen verwendeten Gerät gespeichert werden. Rechtsgrundlage für die Speicherung von Informationen sowie die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies ist § 25 TTDSG. Die Verwendung funktionaler Cookies ist freiwillig. Wenn diese Cookies blockiert werden, ist die Bereitstellung bestimmter Funktionen ggf. nicht in vollem Umfang möglich. Technisch notwendige Cookies sind nur für die jeweils aktuelle Sitzung gültig und werden automatisch gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und verarbeitet: Cookie-Einwilligungsstatus des Benutzers Ggf. verwenden wir nach Erteilung der Einwilligung Cookies zur Analyse des Surfverhaltens der Nutzerinnen und Nutzer dieses Internetangebots. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.bibliothek-ismaning.de/datenschutz. Weitere Einstellungen Zustimmen Ablehnen

Youtube

Beim Besuch unserer Internetseite werden über eine sogenannte Zwei-Klick-Lösung Zusatzdienste von YouTube angeboten. Beim ersten Aufruf der Website werden keine Daten an die Betreiber übermittelt. Erst nachdem Sie als Nutzer durch einen entsprechenden Klick in das Opt-In-Verfahren eingewilligt haben, werden ab sofort und bei jedem weiteren Besuch Daten (unter anderem die URL der aktuellen Seite sowie Ihre IP-Adresse) an den jeweiligen Betreiber übertragen. Als Nutzer können Sie damit selbst entscheiden, ob Sie der Aktivierung dieser Angebote und der Datenübermittlung zustimmen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen und durch den entsprechenden Klick auf der Homepage die weitere Datenübermittlung an die Betreiber unterbinden. Einbindung von YouTube-Videos Auf unserer Webseite sind Videos der externen Videoplattform YouTube eingebunden. Standardmäßig werden dabei lediglich deaktivierte Bilder des YouTube-Kanals eingebettet, die keine automatisierte Verbindung mit den Servern von YouTube herstellen. Damit erhält der Betreiber beim Aufruf der Webseiten keine Daten vom Benutzer. Sie können selbst entscheiden, ob die YouTube-Videos aktiviert werden sollen. Erst wenn Sie das Abspielen der Videos mit Klick auf „Dauerhafte Aktivierung“ freigeben, erteilen Sie die Einwilligung, dass die dafür erforderlichen Daten (unter anderem die Internetadresse der aktuellen Seite sowie Ihre IP-Adresse) an den Betreiber übermittelt werden. Um die von Ihnen gewünschte Einstellung zu speichern, wird von uns ein Cookie gesetzt, das die Parameter abspeichert. Beim Setzen dieser Cookies werden von uns allerdings keine personenbezogenen Daten gespeichert, sie enthalten lediglich anonymisierte Daten zur Anpassung des Browsers. Anschließend sind die Videos aktiv und können vom Nutzer abgespielt werden. Möchten Sie das automatische Laden der YouTube-Videos wieder deaktivieren, können Sie unter dem Datenschutz-Symbol das Häkchen für die Zustimmung wieder entfernen. Damit werden auch die Einstellungen des Cookies aktualisiert. YouTube ist ein Angebot von YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, einem Tochterunternehmen von Google LLC., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung (auch außerhalb der Europäischen Union und außerhalb der USA) sowie Informationen zu Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in der Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter anderem in den USA.