Veranstaltungen2020-10-30T14:49:18+01:00

Veranstaltungen 2020

Gemeindebibliothek Ismaning bleibt auch im November 2020 weiterhin geöffnet

Laut Pressekonferenz des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder vom 29.10.2020 dürfen die Bibliotheken weiterhin unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzauflagen geöffnet bleiben. Der Betrieb des Kaffeeautomaten im Lesecafé ist untersagt, der Besuch der Bibliothek soll lediglich zur Ausleihe und Rückgabe von Medien genutzt werden. Ein längerer Aufenthalt sollte bis einschließlich 30. November 2020 vermieden werden.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Keine Veranstaltungen im November 2020

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie (Beschluss von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie vom 28.10.2020) finden vom 02. November bis einschließlich 30. November 2020 keine Veranstaltungen der Gemeindebibliothek statt.

Abgesagt! Figurentheater Knuth spielt „Die Prinzessin auf der Erbse“ (nach Hans Christian Andersen) am Montag, 2. November 2020 um 16.00 Uhr im Bürgersaal, Erich-Zeitler-Straße 2

© Theater Knuth

Was macht eine Erbse in der königlichen Schatzkammer? Das fragt sich die kleine Prinzessin Mimi, die eine Erbse zwischen wertvollem Schmuck, Edelsteinen und Goldtalern gefunden hat. Vielleicht kennt ihr Diener Gaston die Antwort auf ihre Frage. Und siehe da, er kennt sie und erzählt der kleinen Mimi die Geschichte von einem sehr, sehr sensiblen und feinfühligen Prinzen, der in die Welt hinauszog, um eine wahre Prinzessin zu finden.
Für Kinder ab 4 Jahren. Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung per E-Mail an bibliothek@mail-ism.de ist zwingend erforderlich. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und der Besuch nur mit Voranmeldung möglich.

Abgesagt!: Senioren-Lesetreff am Dienstag, 4. November 2020 um 10.30 Uhr im Atelier der vhs mit Maskenpflicht während der Veranstaltung

© Gemeindebibliothek

Nachdem wir letzten Monat den „Neubeginn“ zum Motto hatten, gehen die Bemühungen des Senioren-Lesetreffs im Monat November „Gegen das Grau“. Und das ist im Hinblick auf das jahreszeitlich bevorstehenden Wetter und die damit einhergehenden möglichen Stimmungseintrübungen gedacht. Texte, die uns erheitern, wärmen oder etwas Schönes/Buntes in Erinnerung rufen sind das Oberthema am Dienstag, den 4. November 2020 ab 10.30 Uhr.
Wie schon das letzte Mal findet die Veranstaltung im Dachgeschoss (2. Etage) der Volkshochschule statt. Bei einem Inzidenzwert ab 35 besteht während der gesamten Lesung Mund-Nasen-Schutz-Tragepflicht für alle teilnehmenden Zuhörer.

Abgesagt!: Bilderbuchkino „Kleiner Eisbär Lars und die verschwundenen Fische“ von Hans de Beer für alle Kinder von 3 bis 8 Jahren am Donnerstag, 5. November 2020 um 16.00 Uhr im Großen Saal des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

© Gemeindebibliothek

Lars erwacht aus dem Winterschlaf. Doch irgendwas ist anders. Da wo er früher sein Futter gefunden hat, schwimmt kein einziger Fisch mehr. Und auch die Robben und Möwen finden kein Futter mehr. Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss daran wird gebastelt. Das Bilderbuchkino findet unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt. Während der Veranstaltung muss der Abstand von 1,5 Metern zwischen allen Haushalten gewährt sein. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Abgesagt!: Bilderbuchkino „Der Regenbogenfisch kehrt zurück“ von Marcus Pfister für alle Kinder von 3 bis 8 Jahren am Montag, 9. November 2020 im Großen Saal des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

© Gemeindebibliothek

Im Meer kündigt sich ein großer Sturm an. Der Regenbogenfisch ist viel zu beschäftigt, um Angst zu haben. Ganz plötzlich wird er von einer starken Strömung erfasst und mitgerissen.
Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss daran wird gebastelt. Das Bilderbuchkino findet unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt. Während der Veranstaltung muss der Abstand von 1,5 Metern zwischen allen Haushalten gewährt sein.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

YouTube-Live-Stream Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ mit Meike Harms und Markus Berg und den Gästen Martina Pahr, Thanu X und RAMON am 13. November 2020 um 20.00 Uhr

Lese

© Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014, Münchner Stadtmeisterin 2019) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und musikalische Gäste: Die Bühnenautorin und Gastgeberin der Lesebühne „Abgebrüht“ Martina Pahr, der Shooting Star der Münchner Poetry Slams, Henri Kruse und der erfolgreiche Klavierkabarettist RAMON. Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Gemeindebibliothek Ismaning und vhs im Norden des Landkreises München e.V.
Diese Veranstaltung können Sie nur im Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Volkshochschule im Norden des Landkreises München e.V. sehen. Eine Anmeldung ist aber in jedem Fall erforderlich. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.
Gebühr: 8,00 €

Abgesagt! Neuer Termin noch nicht bekannt.
Marta Donato liest aus ihrem neuen Krimi „Schnee vom Gardasee – ein Italien- und Bayernkrimi“ am Donnerstag, 19. November 2020 im Großen Saal des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

 

@Thomas Endl

Nun liegt der vierte Fall der Kommissare Antonio Fontanaro und Georg Breitwieser von Marta Donato vor.
Wie ruhig alles ist. Auch vom See kommt kein Wellenschlag. Maurizio späht in die Nacht. Er kann nichts Verdächtiges entdecken. Bene. Er dreht sich um und blickt in die Mündung einer Pistole. Maurizio Bosco hat beste Espressobohnen in seinem Transporter geladen, edle Naturkosmetik und feinstes weißes Pulver zur Stimmungsaufhellung. Doch die Lieferung für die Wohlfühloase „Residence Oliva“ am Chiemsee kommt nicht an. Greta van Holsten ahnt, dass ihr Verlobter Maurizio Opfer des eigenen Familienclans geworden ist. Für sie beginnen bange Stunden des Wartens und der Ungewissheit. Die Kommissare Antonio Fontanaro und Georg Breitwieser kommen erst voran, als es fast zu spät ist. Ein weiterer dramatischer Fall für die beiden Ermittler aus Verona und Traunstein.
Marta Donato, Germanistin und Kunsthistorikerin, arbeitet für ein Medienunternehmen in München. Ihre Urlaube verbringt sie in Italien und der Chiemgau ist ihr zur zweiten Heimat geworden. Kenntnisreich und mit einem Schuss Ironie lässt sie ihre Kommissare diesseits und jenseits des Brenner erfolgreich ermitteln. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend notwendig.

Dr. Peter Felixbergers Buchempfehlungen „Die besten Sachbücher des Jahres 2020“ am Montag, 07.12.2019 um 19.30 Uhr im Lesecafé

©Eike_Lenz

Viele Bücher gibt es, die unser Wissen mehren und unser Denken weiten wollen – aber nur wenige sind sehr empfehlenswert. Der Sachbuchlektor, Kritiker, Chefredakteur des Kursbuchs und Autor Peter Felixberger wühlt sich von berufswegen durch viele Neuerscheinungen. An diesem Abend stellt er die aus seiner Sicht interessantesten Sachbücher des Jahres vor – ideale Geschenktipps für weihnachtsgeplagte Menschen.
Wir wissen, das gute Sachbuch hat es schwer. Deshalb – aus Verzweiflung und vorweihnachtlicher Schenk-Laune: Für die ersten Besucher gibt es eines der vorgestellten Bücher gleich geschenkt zum Mitnehmen. Wenn Sie sich nicht mal geschenkt für Bücher interessieren: Es gibt auch Snacks und Wein!
Felixberger gilt als einer der führenden deutschen Publizisten auf dem Gebiet der Beschreibung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Transformation. Er arbeitete für die SZ als Journalist und Buchkritiker sowie für verschiedene Verlage als Lektor und Programm-Macher. Seit einigen Jahren ist er Programmgeschäftsführer des Murmann-Verlages.

Eine Kooperation mit der Gemeindebibliothek Ismaning. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kursgebühr: 0,00 €

Vortrag mit Alexander Hagelüken „Das Ende des Geldes, wie wir es kennen – Der Angriff auf Zinsen, Bargeld und Staatswährungen“ am Montag, 14. Dezember 2020 um 19.30 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle, Besuch nur mit Voranmeldung und im Live-Stream

Bargeld, Zinsen für Sparer, rein staatliche Währungen: Jahrhundertealte Gewissheiten des Geldes sind plötzlich passé. Wer spart, zahlt jetzt drauf. Münzen und Scheine verschwinden, bald auch durch Kryptowährungen, die staatlichem Geld Konkurrenz machen. Alexander Hagelüken zeigt, welche Kräfte diese Entwicklungen vorantreiben, wie die Abkehr vom gewohnten Geldverkehr durch die Corona-Pandemie weltweit forciert wird und worauf wir uns in naher Zukunft einstellen müssen.
Ein Weckruf für alle, denen ihr Geld etwas bedeutet. Läden ohne Kasse, in denen man per Gesichtserkennung bezahlt. Konten, auf denen Nullzinsen das Ersparte schrumpfen lassen. Globale Konzerne wie Facebook, Amazon oder Alibaba, die intime Daten absaugen oder eigene Währungen starten, mit denen man Geld verliert … Was nach einer Albtraumwelt klingt, wird allmählich Wirklichkeit. Auf der Grundlage von Daten aus vielen Ländern und Gesprächen mit internationalen Fachleuten deckt das Buch auf, wie radikal sich der Charakter des Geldes ändert. Alexander Hagelüken entlarvt Mythen über die Aktionen der Zentralbanken, zeigt die Gefahr neuer Finanzkrisen und schildert, wie Digitalkonzerne zunehmend Macht über unser Leben gewinnen. Der Autor sagt, was die Politik tun muss, um das Schlimmste zu verhindern, und vor allem: Wie sich jeder Einzelne vor schleichender Enteignung und Überwachung schützen kann.

Alexander Hagelüken ist als Leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung für Wirtschaftspolitik zuständig. Zuvor war er Leiter des Geldteils der SZ, Europakorrespondent in Brüssel, Parlamentskorrespondent in Bonn und Berlin. Für seine journalistische Arbeit wurde er vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung (in jedem Fall erforderlich!) zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Eine Kooperation der Vhs und Gemeindebibliothek
Gebühr: 7,00 €

Poetry Show mit Meike Harms und Markus Berg mit den Gästen Sebastian Schlagenhaufer und Lisa Fitzek am Freitag, 18. Dezember 2020 um 20:00 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

©Pierre Jarawan

Die Poetry-Show „Dichter ran ans Wort“ vereint poetische Wortklauberei, erlogene Geschichten, lyrische Wahrheiten und erlesenes Liedgut. Zu diesem Zweck empfangen die Autoren Meike Harms (bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014) und Markus Berg (Preisträger „Ismaning dichtet“) zwei weitere Poeten und einen musikalischen Gast. Dieses Mal kommen der Kabarettist und Bühnenautor Sebastian Schlagenhaufer, die gefeierte Liedermacherin Lisa Fitzek.

Gemeinsam präsentieren sie Texte und Lieder zum Genießen, Schmunzeln, Nachdenken, Schenkelklopfen oder Weinen. Die abwechslungsreiche Literaturshow wirft Poesie vom Bühnenrand direkt ins Publikum. Dichter kommen Sie selten ran ans Wort.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Gemeindebibliothek Ismaning und vhs im Norden des Landkreises München e.V. Diese Veranstaltung können Sie mit dem Kulturticket besuchen. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Gebühr: 8,00 €

Vortrag mit Klaus Heilmann „Covid-19 – Reflexionen über ein Virus“ am Montag, 25. Januar 2021 um 19.30 Uhr in der Blackbox des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle

© privat

Klaus Heilmann hat in seinem Leben sehr unterschiedliche Tätigkeiten ausgeübt: als operierender Arzt in der Medizin, als Wissenschaftler in der Risikoforschung, als Risiko-Kommunikator in den Medien und als Autor in der Literatur. Er ist weniger Spezialist als vielmehr Generalist.
Auf Grund seiner vielseitigen Erfahrungen hat er sich während dreimonatiger Quarantäne in seiner Wahlheimat Italien mit den vielseitigen Aspekten der Corona-Pandemie und ihrer national so unterschiedlichen Bekämpfung auseinandergesetzt und ist hierbei zu einer klaren persönlichen Einschätzung der Erkrankung, ihrer Schwere und Bekämpfung gekommen. Er wird in seinem Vortrag die aktuelle Herausforderung mit früheren Pandemien vergleichen, Veränderungen in der Risikowahrnehmung und -kommunikation diskutieren und die international gesehen sehr unterschiedliche Rolle von Expert/-innen in der Politikberatung und den damit zusammenhängenden Konsequenzen analysieren.
Die Lesung / das Gespräch findet anlässlich der Präsentation des gleichnamigen Buches von Prof. Heilmann statt. Dr. med. Klaus Heilmann war Professor der Medizin an der TU München sowie Gastprofessor an zahlreichen Universitäten in den USA. Daneben arbeitete er als Fernsehmoderator, Publizist und Autor. Er gilt als ausgewiesener Experte für Risiko-Forschung und -Kommunikation. Heilmann ist einer der ganz wenigen unabhängigen Arzneimittelexperten Deutschlands.

Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung (in jedem Fall erforderlich!) zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung. Schüler/-innen haben freien Eintritt.

Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung (in jedem Fall erforderlich!) zwischen „Präsenz“ und „Online“. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Eine Kooperation der Vhs und Gemeindebibliothek
Gebühr: 7,00 €

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.
Mehr Informationen Weitere Einstellungen
Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Matomo

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die hierdurch erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Angebotes werden auf einem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.