Rückblick für Kinder – 2013

  • 18.12.2013 Recherche-Projekt 9. Klassen
  • 18.12.2013 Vorlesenachmittag
  • 17.12.2013 Klasseneinführung 5. Klasse Realschule
  • 13.12.2013 BBK Hase Holunderbär Weihnachtspost 3. Klasse Bichlmann
  • 12.12.2013 BBK „Weihnachtsgeschichte“ KiGa Geroldstr.
  • 11.12.2013 Vorlesenachmittag
  • 11.12.2013 BBK Zacharias Zuckerbein Reisingerstr.
  • 11.12.2013 BBK Zacharias Zuckerbein Reisingerstr.
  • 10.12.2013 BBK Eiskalt erwischt Geroldstr.
  • 10.12.2013 Weihnachtsbasteln mit BBK
  • 04.12.2013 Vorlesewettbewerb Realschule
  • 04.12.2013 Vorlesenachmittag
  • 30.11.2013 Quiz „Märchen“
  • 28.11.2013 BibFit KiGa Hauptstr. Teil 4
  • 28.11.2013 BibFit KiGa Geroldstr. / Bärengruppe Teil 4
  • 27.11.2013 BBK Verlorene Weihnachtspost Reisingerstr.
  • 27.11.2013 Vorlesesnachmittag (Märchenwochen)
  • 26.11.2013 BBK Zacharias Zauberbein Reisingerstr.
  • 21.11.2013 BibFit KiGa Geroldstr. / Bärengruppe Teil 3
  • Figurentheater Marotte spielte für die Kinder des KiGA am Eisweiher und KIGA Dorfstraße Ismaning“Der Grüffelo“ am 20. November 2013

Homepage

Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen.

So wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Dabei gibt`s Grüffelos gar nicht. Oder doch?

  • 11.11.2013 BibFit KiGa Hauptstr. Teil 2
  • 06.11.2013 Theater Frisemädchen
  • 06.11.2013 BibFit KiGa Geroldstr. Teil 3
  • 04.11.2013 BibFit KiGa Hauptstr. Teil 1
  • 31.10.2013 BBK onilo „Komm bald wieder, Lars“ Mittagsbetreuung
  • 30.10.2013 BBK „Stadtmaus und Landmaus“ KiGa Geroldstr.
  • 24.10.2013 Autorenlesung mit Werner Färber GS Kirchplatz
  • 23.10.2013 BibFit KiGa Geroldstr. Teil 2
  • 22.10.2013 Zukunftskinderkrippe Bilderbuch Raupe Nimmersatt + Malen
  • 17.10.2013 BBK „Stadtmaus und Landmaus“ KiGa Geroldstr.
  • 16.10.2013 BibFit KiGa Geroldstr. Teil 1
  • 16.10.2013 Figurentheater Manfred Künster „Zauberflöte“
  • 25.09.2013 Autorenlesung mit Fabian Lenk GS Camerloher
  • 25.09.2013 BBK Regenbogenfisch für Kindergarten Dorfstraße Fr. Nowak
  • 11.09.2013 Bilderbuchkino 2x Hort „Auch Gespenster gehen zur Schule“
  • 06.09.2013 Bastelnachmittag „Schnippselbilder“ (Ferienprogramm)
  • 02.09.2013 BBK „Paul auf dem Pferdehof“ + Malen (Ferienprogramm)
  • 26.08.2013 BBK „Mimi will auch ans Meer“ + Malen (Ferienprogramm)
  • 23.08.2013 Bastelnachmittag „Schnippselbilder“ (Ferienprogramm)
  • 13.08.2013 BBK „Pettersson zeltet“ + Malen (Ferienprogramm)
  • 01.08.2013 Star Wars Rätsel (bis 15.9.13)
  • 31.07.2013 BBK „Alles rabenstark!“ KiGa Hauptstr.
  • 26.07.2013 „Der erste Satz“ 7. Klasse Fr. Förster Mittelschule
  • 24.07.2013 BibFit 4 Pfarrkindergarten
  • 18.07.2013 OPAC Einführung 7. Klasse Fr. Förster Mittelschule
  • 18.07.2013 BibFit 3 Pfarrkindergarten
  • 11.07.2013 Bibliothekseinführung 7. Klasse Fr. Förster Mittelschule
  • 10.07.2013 BibFit 2 Pfarrkindergarten
  • 09.07.2013 BBK onilo „Die kleine Hexe geht auf Reisen“ Pfarrkindergarten
  • 05.07.2013 BBK „1-2-3 Manege frei!“ Pfarrkindergarten
  • 04.07.2013 BibFit 1 Pfarrkindergarten
  • 03.07.2013 Figurentheater Panthaleon „Rumpelstilzchen“ 2x
  • 02.07.2013 BBK onilo „Die Olchis aus Schmuddelfing“ KiGA Pfarrkindergarten
  • Bücher-Bingo, Comiczeichnen, Book-Slam
    Zusammenarbeit zwischen der Bibliothek und der Johann-Andreas-Schmeller-Realschule Ismaning

„Willkommen in der Bibliothek! Wer von euch war denn schon mal hier?“ So hat im September 2011 die Zusammenarbeit zwischen der Neigungsgruppe der Johann-Andreas-Schmeller-Realschule und der Gemeindebibliothek Ismaning zum Projekt „Lesen – Lernen – Lachen“ mit der ersten Schülergruppe begonnen. Ziel war es, gemeinsam mit den Schülern die Bibliothek zu entdecken, Recherchefähigkeiten aufzubauen und als kleines Schmankerl zusammen eine kleine selbstausgedachte Geschichte sowohl zu schreiben als auch zu bebildern.
Schon im Verlauf des ersten Jahres wurde während der wöchentlichen Besuche jeden Mittwochnachmittag deutlich, dass die Fünftklässler mit ihrer Lehrerin Claudia Fritsch noch viel mehr Lust auf mehr zeigten. Dementsprechend wurde das Programm im letzten Jahr verfeinert, umgestaltet und weiterentwickelt. Seitens der Bibliothek bestand das große Anliegen, dass die Schüler sich nicht nur in den Räumlichkeiten zurechtfinden, sondern schlussendlich imstande sind, die Institution als solche auch eigenständig zu nutzen und die Möglichkeiten erkennen, die die vielen verschiedenen Medien in einer modernen Bibliothek ihrem Alltag eröffnen.
Im Laufe der Halbjahre wurde so klassisches Wissen rund ums Buch vermittelt und gezielt auch auf die individuellen Interessen der Schülers eingegangen. Diese durften mitunter jeder sein Lieblingsbuch vorstellen, malen, kritzeln und skizzieren, was zum besonderen Schwerpunkt dieses Semesters hinausführte, die Behandlung des Themas Comic. In einem Workshop erstellten die Schüler ihren ganz eigenen, der ihnen am Ende des Schuljahrs auch als gebundenes Heftchen gedruckt wurde.
Auch ausrangierte Bücher fanden einen neuen Nutzen im kreativ-haptischen Sinne, regelrecht verbastelt, zu sogenannten Bücher-Igeln, und zu Stapeln verbaut, ähnlich den Möbelstücken, die auch das Ismaninger Schlossmuseum in einer seiner letzten Ausstellungen präsentierte. Fragt man die Kinder, so war wohl das „Bücher-Bingo“ ihr Highlight, bei dem sie unter anderem auch in Erfahrung brachten, was ein Illustrator macht, wie man ein Lexikon benutzt oder wofür eine Signatur steht. Amüsiert haben sie sich aber alle auch beim „Book-Slam“, bei dem es darum ging, bei einer Vorbereitungszeit von 20 Minuten ein Buch in eineinhalb Minuten auf möglichst kreative Weise vorzustellen. So wurden Bücher pantomimisch oder als Werbespot präsentiert.
Am Ende eines jeden Halbjahres gab es einen kurzen Abschlusstest, in dem die Schüler zeigen konnten, was sie gelernt hatten. Wie erwartet hat kein Teilnehmer nicht bestanden, und alle erhielten die Urkunde der Gemeindebibliothek zum Zeichen der erfolgreichen Teilnahme am außergewöhnlichen Angebot im Rahmen des freien Nachmittagsprogramms.
Beim alljährlichen Lesewettbewerb, der das erste Mal im Großen Saal des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle stattfand, traten die zuvor ermittelten Klassensieger gegeneinander an, sowohl mit ihnen bekannten als auch mit unbekannten Texten, und konnten auf klassische Art und Weise ihr Können in Sachen Fehlerfreiheit, Lesefluss und Betonung präsentieren. Die unterm Strich mehr als erfolgreiche und außergewöhnlich intensive Zusammenarbeit wird auch mit den nächsten Jahrgängen fortgesetzt, dann heißt es pünktlich zum neuen Schuljahr wieder „Willkommen in der Bibliothek!“

  • 25.06.2013 BBK onilo „Pettersson zeltet“ Kiga Dorfstr.
  • 21.06.2013 BBK onilo „Die chinesische Nachtigall“ Hort
  • 06.06.2013 BBK „Zachrias Zuckerbein Märchenland“ KiGa Hauptstr.
  • 24.04.2013 Basteln 2. Klasse Fr. Bichlmann
  • 23.04.2013 BBK Drache Kokosnuss + Kostüm KiGa Hauptstr.
  • 23.04.2013 Drache Kokosnuss Fest 2
  • 22.04.2013 BBK Bauer Beck fährt weg + Kostüm Kokosnuss
  • 22.04.2013 Drache Kokosnuss Fest
  • 22.04.2013 BBK Bauer Beck fährt weg + Kostüm Kokosnuss
  • 22.04.2013 Drache Kokosnuss Fest
  • 18.04.2013 BBK Onilo „Der Regenbogenfisch“ Pfarrkindergarten
  • 08.04.2013 BBK „Etwas von den Wurzelkindern“ Geroldstr.
  • 21.03.2013 BBK Onilo „Helma legt los“ Maiglöckchengruppe
  • 28.03.2013 BBK Onilo „Ostergeschichte“ Hort Hauptstr.
  • 26.03.2013 Basteln Hort Camerloherstr.
  • 26.03.2013 Basteln Hort Reisingerstr.
  • 21.03.2013 BBK Onilo „Die Ostergeschichte“ Sonnenkäfer
  • Musikgeschichten mit Eva Weiß „Die Bremer Stadtmusikanten“ am 05.06.2013Evawei_

Das bekannte Märchen der Brüder Grimm (in der Original- fassung) neu erlebt: traurig, spannend, lustig, von den Kindern begeistert angenommen.

  • Theater Fiesemadände spielte für die Schüler der Camerloher Grundschule „Die Schatzinsel“ am 20.03.2013

Schatzinsel„Die Schatzinsel“

Am 20. März durften alle Dritt- und Viertklässler im Großen Saal oberhalb der Bibliothek Platz nehmen, um das spannende und zugleich auch lustige Theaterstück „Die Schatzinsel“ nach dem gleichnamigen Buch von Robert L. Stevenson anzusehen.

Darin begibt sich der Junge Jim Hawkins mit anderen Abenteurern auf See. Auf einer Insel im Pazifik suchen sie einen Schatz, den Piraten dort versteckt haben sollen. Auf der Fahrt dorthin trifft Jim auf Halunken und Seeräuber der gefährlichsten Sorte. Er besteht große Gefahren und erlebt seine größten Abenteuer.

„Am besten fand ich die Szene im Sturm.“ (Konrad)
„Ich fand das Lied lustig, das die Seeräuber gesungen haben. Und wir durften auch mitsingen!“ (Julia)
„Zum Glück hat Jim den Schatz gefunden!“ (Selenay)
„Es war lustig, wie Jim auf den bösen Piraten gesprungen ist.“ (Seymen)
„Die Schauspieler konnten ihre Stimmen so toll verändern.“ (Liola)
„Mir hat am besten gefallen, wie sich Jims Mutter immer hübsch gemacht hat.“ (Jasmin)
„Jim hat die Piraten einfach ausgetrickst!“ (Jan-Lukas)

Vielen Dank an Herrn Mörtel, der uns immer so schöne Lesungen und Theateraufführungen aussucht und uns dazu einlädt.

Laura Walser

 

 

  • 20.03.2013 BBK Onilo „Schwarze Huhn“ Fr. Packeiser
  • 19.03.2013 BBK Onilo „Das schwarze Huhn“ Kirchplatz Flexklasse Fr. Höfner
  • 19.03.2013 Basteln Fr. Hubel 3. Klasse
  • 19.03.2013 Basteln Fr. Barthelmeß 3. Klasse
  • 19.03.2013 BBK Onilo „Das schwarze Huhn“ Kirchplatz Flexklasse Fr. Höfner
  • 14.03.2013 BBK Onilo „Das grüne Küken“ KiGa Geroldstr.
  • 13.03.2013 BBK Onilo „Das schwarze Huhn“ KiGa Dorfstr.
  • 13.03.2013 BBK „Pippilothek?!“ / 2x 2. Klasse / Camerloher
  • 12.03.2013 BBK „Hällo ei am Betti!“ KiGa Geroldstr.
  • 12.03.2013 BBK Onilo „Drachenfest für Feuerstuhl“ 2x Klassen Kirchplatz
  • 08.03.2013 BBK Onilo „Drachenfest für Feuerstuhl“ KiGa Dorfstr
  • 06.03.2013 Basteln Fr. Kramer 1. Klasse
  • 04.03.2013 BBK „Pippilothek?! / 1. Klasse Kirchplatz
  • Autorenlesung mit Andreas Schlüter am 19.02.2013 im Lesecafé der Gemeindebibliothek IsmaningSchl_ter

Am 19. Februar 2013, vormittags, als die Bibliothek für den öffentlichen Leihverkehr noch geschlossen hatte, besuchte uns der Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Schlüter, um Schülern der Camerloher Grundschule sowie Schülern der Johann-Andreas-Schmeller-Realschule aus seinen Büchern vorzulesen.

Dieser Morgen begann für die 43 Viertklässler besonders spannend, denn Andreas Schlüter las für sie aus seinem Jugendroman „Die UnderDocks – Verschwörung in der Hafencity“. Der Roman spielt im Hamburg der Zukunft, genau gesagt im Jahre 2050. Leon, Pep und Linda sind die Hauptpersonen, die „neuen Superhelden der Stadt“. Doch das waren sie nicht immer. Zuvor lebten sie mehr oder weniger in Angst und Schrecken, denn sie hatten Feinde, die Sharks, eine Bande Jugendliche, die andere Schüler tyrannisiert, drangsaliert und überfällt. Leon, 12 Jahre alt, kommt zwar aus der schicken Hamburger Hafencity, doch führt ihn der Schulweg täglich durch das Revier der Bande. Schon lange will Leon gegen diese Ungerechtigkeit etwas unternehmen, und wie es der Zufall will, passiert ihm beim Experimentieren mit Chemikalien das Unfassbare: Er kann plötzlich durch Wände gehen! Zusammen mit seinen Freunden sagt er nun den Sharks den Kampf an …

Schlüters junges Publikum war begeistert und gefesselt zugleich und lauschte gebannt dem Textauszug, der gelesen wurde. Darin ging es genau um die Zeit, als die Sharks noch mehr als gefürchtet wurden und gerade einen bösen Überfall planten.

Für die Realschule wählte der Autor ein anderes Buch aus, „Dangerous Deal“. In der Geschichte findet der 17-jährige Christoph Renner, nachdem sein Nachbar Sebastian König  auf tragische Weise ums Leben kam, eine CD, deren Inhalt er zunächst nicht versteht. Bald stellt sich heraus, dass die Daten darauf höchst brisante Informationen über Steuerhinterziehung einiger Mitglieder der High Society enthalten. Christoph soll die CD für eine halbe Million Euro verkaufen – angeblich an den BND. Doch dann wird sein Kontaktmann erschossen …

Die Schüler fanden das Vorgetragene richtig gut und diskutierten später fleißig über das Thema. Die Frage nach dem Ausgang der Geschichte brannte vielen sehr unter den Nägeln, doch da blieb der Schriftsteller hart – das müssten sie selber nachlesen!
Außerdem weckte die Tatsache, dass Andreas Schlüter auch schon für Fernsehproduktionen wie etwa den Tatort geschrieben hat, bei den Schülern großes Interesse, und sie stellten ihm einige Fragen dazu.

Andreas Schlüter, 1958 in Hamburg-Barmbek geboren, ist Kinder- und Jugendbuchautor, arbeitet aber auch immer wieder für deutsche Fernsehproduktionen. Dass alle Lesungen äußerst erfolgreich liefen und mit starkem Interesse angenommen wurden, zeigte sich auch bei uns in der Gemeindebibliothek: Noch am selben Nachmittag waren fast alle bei uns zur Verfügung stehenden Bände von Andreas Schlüter ausgeliehen!

 

  • 14.02.2013 BBK „1-2-3 Manege frei!“ KiGa Geroldstr.
  • 04.02.2013 Kiga Hauptstr. Bibfit Teil 4
  • 31.01.2013 Kiga Hauptstr. Bibfit Teil 3
  • 30.01.2013 Pfarrkindergarten / Vorschulkinder Thema Farben
  • 24.01.2013 Kiga Hauptstr. Bibfit Teil 2
  • 15.02.2013 Onilo „Ich weiß etwas, was du nicht weißt“ Hort
  • 17.01.2013 Kiga Hauptstr. Bibfit Teil 1
  • 16.01.2013 BBK „Als da Nilpferd Sehnsucht hatte“ KiGa Dorfstr.